Tag des Einzelhandels am 23.09.2014

Informieren - Qualifizieren - Netzwerken

Die Initiative „Unser Fokus, Einzelhandel im Ort“ lädt interessierte EinzelhändlerInnen ein, sich am 23.09.2014 mit einem spannenden  Programm aus Impulsvorträgen und Workshops weiterzubilden und auszutauschen.  Komprimiert auf wenige Stunden an einem Dienstagvormittag bietet die Veranstaltung viele neue Ideen für die tägliche Arbeit.
"Wie gelingt es, den Einzelhandel im Kreis Borken dabei zu unterstützen, sich auf die verschärften  Wettbewerbsbedingungen und das veränderte Einkaufsverhalten der Konsumenten einzustellen?"

Diese Frage stellen sich Wirtschaftsförderer aus den Kommunen Heiden, Rhede, Reken, Gescher und Velen, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG) sowie der Einzelhandelsverband Westfalen-Münsterland e.V. seit der Gründung der Initiative „Unser Fokus: Einzelhandel im Ort“. Gemeinsam entwickelt die kreisweit aktive Projektgruppe immer wieder neue Unterstützungsangebote.

Nach einer Auftaktverstanstaltung in 2012 mit dem renommierten Handelsexperten Elmar Fedderke und der Umsetzung verschiedener Qualifizierungsseminare in 2013 lädt die Initiative interessierte EinzelhändlerInnen jetzt mit Unterstützung der Volksbank Gescher, Volksbank Heiden, Spadaka Reken und der VR-Bank Westmünsterland zu einem kostenlosen „Tag des Einzelhandels“ am 

23. September 2014

von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

im Vereins- und Bildungszentrum,

Am Wehrturm 13 in 48734 Reken 
 

ein. Informieren, Netzwerken und Begeistern - das Programm bietet als Business-Breakfast für den stationären Einzelhandel einen spannende Mischung aus Impulsvorträgen und Workshops.

Für den Impulsvortrag "Kunden kaufen immer - Die Frage ist nur: Von wem?" konnte der Verkaufstrainer und Buchautor Oliver Schumacher gewonnen werden.

Anschließend können die TeilnehmerInnen in zwei Durchläufen jeweils einen von fünf Workshops besuchen: In dem Workshop von Rechtsanwältin Silvia Hövelbrings-Trepmann und Ansgar Höing, Antek Werbekontor, wird ein „Notfallkoffer“ bzw. was zu tun ist, wenn der Chef ausfällt, vorgestellt.

Ute Heitzel von der Deutschen Rentenversicherung wird Wege für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement im Einzelhandel aufzeigen.

Im Workshop von Robert Berkemeyer, Berkemeyer Unternehmensbegeisterung, kann „Professionelles Beschwerdemangement“ eingeübt werden. Ulrike Wegener und Ingo Trawinski von der WFG werden in ihrem Workshop wichtige Tipps und Ratschläge für eine rechtzeitige und erfolgreiche Unternehmensnachfolge geben.

Das fünfte Workshop-Angebot von Sebastian Franzbach, Beloch und Franzbach GmbH, wird „Erfolgsfaktoren für Onlineshops und E-Commerce“ darstellen.

Beim gemeinsamen Frühstück zwischen den einzelnen Programmpunkten besteht ausreichend Zeit, um mit weiteren TeilnehmerInnen ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Nach einer Wiederholung der Workshoprunde wird Robert Berkemeyer in seinem Abschlussvortrag „Unternehmensbegeisterung – Wie Sie das Feuer in Ihren MitarbeiterInnen entfachen!“ allen Teilnehmerinnen wertvolle Impulse und Tipps mit auf den Weg geben.

„Wir freuen uns in der Projektgruppe, dass wir für die Gestaltung des Programms so ausgewiesene Experten verpflichten konnten. Die erste Resonanz auf die Veranstaltung ist bereits sehr positiv“, so Ulrike Wegener.

„Der Tag des Einzelhandels will wertvolles Rüstzeug dafür vermitteln, wie sich die eigenen Stärken ausbauen und die Herausforderungen des Einzelhandels als Chance gestalten lassen“, so WFG-Geschäftsführer Dr. Heiner Kleinschneider.

Anmeldungen zu der kostenlosen Veranstaltung und den Themenworkshops sind schon heute möglich unter naber@wfg-borken.de, Tel. 02561/97999-80. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Gerne steht Ihnen für Rückfragen auch die Wirtschaftsförderin der Stadt Velen, Ruth Zwilich, zur Verfügung:

Tel. 02863/926-202
zwilich@velen.de


Letzte Meldungen





Im Gespräch

  • Produktionshalle
    TK Maschinenbau GmbH im Gewerbegebiet Ramsdorf
    In der beeindruckenden Größe von 2.000 m² ist die Produktionshalle der ...…

© 2011 | Stadt Velen | Ramsdorfer Str. 19 | 46342 Velen | Telefon: +49 02863/926-0 | Telefax: +49 02863/926-299
Webdesign: WWW.RIPPELMARKEN-INTERNET.COM
Empfehlung der Stadt Velen