Telefontraining für Schülerinnen und Schüler der Realschule

Viele Schülerinnen und Schüler denken sicherlich: „Telefonieren kann doch jeder – das muss man nicht lernen!“ Das Smartphone ist heute ein ständiger Begleiter der Jugendlichen und über die sozialen Netzwerke sind sie immer informiert, was ihre Freunde gerade machen und denken.  Im Praktikum oder spätestens in der Ausbildung stehen viele Jugendliche vor Fragestellungen, die völlig neu für sie sind. So gibt es Telefonsituationen, wie beispielsweise die Vereinbarung eines Kundentermins oder Weitervermittlung eines Gespräches.

Um den Schülerinnen und Schülern hier etwas Sicherheit zu vermitteln, wurde nun durch Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Velen zum dritten Mal ein Telefontraining für die 9. Jahrgangsstufen der Realschule Velen Ramsdorf angeboten.
Claudia Eich-Lammering (Eich-Kommunikation Velen) hat ein erfolgreiches Trainingskonzept entwickelt, in dem sie mithilfe praktischer Übungen die Jugendlichen in berufliche Telefonsituationen hineinversetzt.

Fragestellungen wie z.B. „Wie melde ich mich richtig am Telefon?“, „Wie verbinde ich zum Chef oder Kollegen?“, „Was sage ich, wenn gerade der gewünschte Gesprächspartner nicht erreichbar ist“ werden in praktischen Übungen trainiert. Mithilfe der Telefonanlage werden Gespräche aufgezeichnet und im Anschluss gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern analysiert und diskutiert. Jeder kann so miterleben und austesten, wie die eigene Stimme am Telefon klingt und wie die Wirkung auf andere ist.

Nach dem letzten Trainingstermin am vergangenen Mittwoch zog Claudia Eich-Lammering eine sehr positive Bilanz: „Die Arbeit mit den Jugendlichen macht sehr viel Spaß, weil das Interesse sehr groß ist und sich erfrischende Gesprächssituationen ergeben. In den meisten Fällen sind die Praktikumsplätze schon bekannt und die Schülerinnen und Schüler melden sich mit der korrekten Firmenbezeichnung sowie ihrem eigenen Vor- und Zunamen. Unterstützt durch das positive Feedback der anderen Teilnehmer erhalten sie durch diese Übungen schon viel Selbstsicherheit und können gut gerüstet in die Praktikumszeit starten.“

Die Schülerinnen und Schüler erhalten zum Abschluss des Telefontrainings ein Teilnahmezertifikat, das sie für künftige Bewerbungen verwenden können.

Wirtschaftsförderin Ruth Zwilich hofft, dass auch in den kommenden Jahren in Zusammenarbeit mit der Abraham-Frank-Sekundarschule das Telefontraining angeboten werden kann.


Letzte Meldungen





Im Gespräch

  • Produktionshalle
    TK Maschinenbau GmbH im Gewerbegebiet Ramsdorf
    In der beeindruckenden Größe von 2.000 m² ist die Produktionshalle der ...…

© 2011 | Stadt Velen | Ramsdorfer Str. 19 | 46342 Velen | Telefon: +49 02863/926-0 | Telefax: +49 02863/926-299
Webdesign: WWW.RIPPELMARKEN-INTERNET.COM
Empfehlung der Stadt Velen